Angebot!

UGBforum 4/14: Nahrung sichern

8,50  5,90  *

Eiweißlücke in der Bio-Tierhaltung | Energie vom Acker: Nicht immer nachhaltig | Urban Agriculture: Zusammen für eine essbare Stadt | Warum Essen nicht Privatsache ist

Artikelnummer: FORUM-4/14 Kategorien: ,

Beschreibung

Wir leben über unsere Verhältnisse. Klimawandel, Artenrückgang, Bodenknappheit und die wachsende Weltbevölkerung stellen uns vor kaum lösbare Probleme. Doch wie erzeugen wir genug Nahrung auch für kommende Generationen? Um diese Fragen drehen sich die Artikel in diesem UGBforum.

Dass der ökologische Landbau nicht nur eine, sondern sogar die einzige Lösung ist, stellt Dr. Felix Prinz zu Löwenstein überzeugend dar. Wie sich die Eiweißlücke in der ökologischen Tierhaltung schließen lässt, wird in der Ausgabe ebenso diskutiert wie der Sinn von Energiepflanzen vom Acker. Lesen Sie, was jeder einzelne von uns zu mehr Nachhaltigkeit beitragen kann und welche originellen Projekte es zum Anbau von Nahrungsmitteln in der Stadt gibt. Ein spannendes Heft für alle, die verantwortungsvoll handeln und auch unseren Kindern noch eine intakte Umwelt hinterlassen möchten.

Aus dem Inhalt:

  • Wir werden uns ökologisch ernähren oder gar nicht mehr
  • Eiweißlücke in der Bio-Tierhaltung
  • Energie vom Acker: Nicht immer nachhaltig
  • Urban Agriculture: Zusammen für eine essbare Stadt
  • Warum Essen nicht Privatsache ist
  • Nahrung und Gesundheit sichern – mit Vollwert-Ernährung

außerdem

  • Schöne Haut kommt von innen
  • Äpfel: Knackig, köstlich, kerngesund
  • Kleine Krisenhelfer
  • Erntezeit: Den Sommer einmachen
  • Mikroplastik auf dem Vormarsch