UGB-Medien-Shop

UGBforum 4/17: Gute Fette – schlechte Fette

Mehr Ansichten

UGBforum 4/17: Gute Fette – schlechte Fette
8,50 €
Inkl. 7% USt., zzgl. Versandkosten

Verfügbarkeit: Auf Lager

Native Öle in der Vollwertküche | Das richtige Öl für Salate, zum Kochen und Braten | No-fat oder high-fat? | Schadstoffe in Speiseölen | Wie nachhaltig kann Palmöl sein?
Beschreibung

Details

Fette verstecken sich in allem, was gut schmeckt: dem Sahneeis, der italienischen Antipasti oder dem Kartoffelgratin. Einerseits lieben wir sie, andererseits fürchten wir uns vor ihrem hohen Energiegehalt. Wie man in der Vollwertküche mit weniger und dafür hochwertigen Fetten und Ölen Geschmack ins Essen bringt, berichtet diese Augabe.

Das Heft gibt ein Update zum Thema Fett. Es zeigt, dass native, pflanzliche Speiseöle klar die Nase vorn haben. Sie liefern nicht nur die gesünderen Fettsäuren, sondern sorgen durch hohe Qualität und intensiven Eigengeschmack dafür, dass wir sie in der Küche sparsamer einsetzen können. Industriell raffinierte und gehärtete Fette, die in vielen verarbeiteten Lebensmitteln stecken, können da nicht mithalten. Sie haben oft noch Transfettsäuren und andere Schadstoffe im Gepäck. Das Heft klärt auf, welche Fettschadstoffe gefährlich sind und wie wir sie vermeiden können.

Aus dem Inhalt

  • Fette und Öle: Unbeschwerter Genuss in der Vollwertküche 
  • Pflanzliche Speiseöle – ganz schön raffiniert!
  • Palmöl – Nachhaltig muss es sein
  • Schadstoffe in Speiseölen 
  • Fette: Keiner will sie, jeder braucht sie
  • Weder No-Fat noch High-Fat
    außerdem:
  • Vegane Sporternährung: Top versorgt?
  • Matetee: Wiederentdecktes Kultgetränk 
  • Arsen – ein ungelöstes Problem 
  • Saisontipp: Fenchel